Home / Blacklist / Kay Bansbach meldet sich zu Wort

Kay Bansbach meldet sich zu Wort

Grade eben erreichte mich ein Newsletter bei Karibik-Mails.de, der eine Stellungnahme von Kay Bansbach(Banni1959) zu seinen Diensten (Bannisdukatenportal.de, Active4u.de, Eurosmailer.de und Bannispost.de) enthielt. 

Hallo liebe User, dieser NL betrifft alle User die eine Mail-Adresse bei Banispost haben oder auf seinen Seiten User sind.

Kay Bansbach(Banni)hat mich gebeten euch diesen NL zu senden. Es geht um die nicht erreichbarkeit von Bannispost und seinen anderen Diensten. (Stellungnahme von Banni weiter unten) Da sich der Zustand in absehbarer Zeit nicht ändern wird, bitte ich alle User ihre Mail-Adresse von Bannispost über das Support-Ticket ändern zu lassen.
Ferner möchte ich mitteilen das ich Bannispost in Zukunft nicht mehr annehmen werde.

Einen schönen Restsonntag euch noch.

Andrea

Hallo, liebe Mitglieder!

Ja, leider ist jetzt das Kind in den Brunnen gefallen und mir wurden die Server den Mailern und der mit bannispost und den anderen Seiten von meinem Provider gesperrt. Aus diesem Grund ist es mir leider auch nicht mehr möglich, Newsletter an alle User und Bannispost-Mitglieder zu senden

Der Grund ist leider einfach der, das ich da etwa 800 € für gut 3 Monate an Rückstand bei den Serverrechnungen habe und wir uns da schon auf einen kleinen Abtrag des Rückstandes mit jeder Monatsrechnung geeinigt hatten. Diese Rückstände sind auch erst die letzten Monate entstanden, nachdem doch einige User keine Geduld mehr aufbringen wollten und bei mir mit hohen Inkasso-Kosten und Mahnbescheiden ihre Auszahlungen eingefordert haben, obwohl ja bei ALG 2 auch nichts mehr pfändbar ist. Natürlich habe ich noch eine ganze Weile trotzdem kleine Raten bezahlt, wodurch aber dann zuletzt Serverrechnungen nicht mehr bezahlt werden konnten.

Leider hatte ich bis spätesten Ende Dezember eine fällige Rate zugesagt, die ich aber aufgrund dessen, weil mein ALG2 zu spät reinkam, erst am 2.1.2013 anweisen konnte. Da mein Provider aber der Meinung war, ich halte mein Versprechen nicht, hat seine Buchhaltung die Server am frühen Nachmittag des 2.1.13 schon deaktivieren lassen. Nach mehreren Telefonaten mit dem Provider konnte ich diesen nicht mehr überreden, nach Eingang der fälligen Rate, die am 4.1.13 auf deren Konto war, die Server wieder zu aktivieren.

Nun möchten die erst mal die gesamten knapp 800 € überwiesen haben, ehe die Server wieder aktiviert werden. Da ich aber alle Reserven aus besagten Gründen schon aufgebraucht habe, ist mir das im Moment nicht möglich, die 800 € mal eben so aufzubringen, zumal ja auch aus dem paid4-Geschäft schon länger nicht mehr viel reinkommt und ich schon alles Mögliche versuchet habe und weiter versuchen werden, mit Nebenverdiensten einigermaßen zurecht zu kommen, einen Vollzeitjob werde ich mit 53 Jahren wohl nicht mehr finden.

Ihr fragt euch nun zu Recht, wie es denn nun weitergeht!

Da kann ich nur zu sagen ich weiß es selber noch nicht, es sei denn ich bekomme so schnell wie möglich die 800 € zusammen, so das die Server wieder laufen und wieder Einnahmen generiert werden können. Dabei kann ich nur weiter auf euer Verständnis hoffen und euch gleichzeitig alle um Hilfe bitten, die folgendermaßen aussehen könnte:

Ich habe ja immer noch um die 2000 User aus allen 3 Mailern Ausserdem habe ich bei Bannispost ca. 3200 Nutzer einer Emailadresse, die immerhin kostenlos ist und der Dienst hat die letzten Monate auch kaum was an Werbeeinnahmen gebracht, sonder auch nur die Server- und Domainkosten. Wenn ich Bannispost abschaffen würde, hätte ich etwa 120 € weniger monatliche Kosten, wobei da auch noch einige Laufzeit im Serververtrag ist, ehe ich den Server kündigen könnte. Die anderen Domains wie Bannisdukaten.de, Bannisauktion.de, Bannisfundgrube.de und Banni1959.de habe ich schon auf den Server gelegt, wo auch noch dieses Forum läuft, auch damit ich überhaupt selber noch Mails empfangen und beantworten kann, die Scripte für die Webseiten muß ich allerdings noch hochladen.

Nun dazu, wie ihr mir alle helfen könnt:

Wenn mir von diesen oben genannten ca. 5200 Usern nur 800 Usern nur mindestens 1 € überweisen würden, hätte ich die 800 € nächste Woche zusammen und die Server würden dann auch wieder laufen. Natürlich sollt ihr mir nichts schenken, ich würde jede Überweisung, ob 1 € oder mehr, sobald die Server wieder laufen, in den jeweiligen Useraccount gutschreiben, sofern im Überweisungsbetreff der Mailer und Username angegeben wird. Und alle die mir jetzt helfen, werden bei den Auszahlungen zumindest mit der ältesten Anforderung dann natürlich auch vorgezogen, sobald ich wieder auszahlen kann.

das sollte nun erstmal als Stellungsnahme zur Situation ausreichen, für alle Hilfewilligen habe ich auch extra eine neue Emailadresse angelegt, worüber ihr dann meine Kontodaten erfahren könnt!

Sie lautet : edit-Sheila, Spendenlink (Emailadresse) entfernt-

Und bitte nur darüber schreiben, damit eure Mail nicht im Spam untergeht

PS: Nun bin ich mal gespannt, wer immer noch zu mir hält,

euer Banni1959

Erstmal möchte ich mich bei Andrea von Karibik-Mails.de bedanken diesen NL weitergeleitet zu haben. Sie führt Ihren Dienst vorbildlich und hat geschäftlich nichts mit Herrn Bansbach zu tun. User die eine Bannispost Mailadresse besitzen sollten ihren Rat befolgen und sich eine andere zulegen. Wir empfehlen welche von googlemail.

Zum NL von Herrn Bansbach: Sich von seinen Usern 800€ zu leihen ist wirklich eine dreiste Idee. Vor 2 Jahren, als seine Dienste die ersten Probleme hatten, hätte so etwas vielleicht geklappt. Hoffentlich fällt heute niemand mehr darauf herein. Usern, die ihm finanziell unter die Arme greifen, eine schnellere Auszahlung zu versprechen ist unverschämt. Jeder User hat ja wohl das gleiche Recht auf eine schnelle und zügige Auszahlung.

Herr Bansbach spricht von der Umstellung seiner Dienste. Von der Verschiebung mancher seiner Dienst auf schon vorhandene Server und von der Schließung von Bannispost.de erhofft er sich eine Entlastung in Höhe von ca. 120€. Warum wurden denn nicht schon vorher entsprechende Maßnahmen eingeleitet? 3 Paidmailer und Bannispost.de waren doch wohl zu viel. Dies zeigt für mich ganz klar und deutlich, dass Herr Bansbach seine finanziellen Möglichkeiten nicht einzuschätzen weiß. Von der Unfähigkeit fällige Raten fristgerecht zu überweisen will ich hier erst gar nicht reden.

Für mich stellt sich hier die Frage, wie Herr Bansbach überhaupt seine Dienste betreiben durfte. Laut seiner eigenen Aussage bekommt er ALG 2. Kann er damit wirklich 4 große Dienste mit diversen Auszahlungsrückständen führen?

Man kann wirklich nur hoffen, dass niemand sein Geld in diese Dienste und deren Betreiber investiert.

About internetverdiener.de

Check Also

Primusmarkt.de hat ausgezahlt

Ausgezahlt wurde heute am 10.04.2014 eine beantragte Auszahlung vom 07.04.2014 nach nur 3 Tagen. Professionell …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.